WIE MAN FLEXILACES INSTALLIERT


Es gibt zwei Möglichkeiten FLEXILACES zu installieren. Wir mögens schick, darum ist die Standardinstallation die Innen- bzw. die verdeckte Installation, bei der man keine Befestigungsanker sieht. Besitzen deine Sportschuhe jedoch extra Löcher um bis ganz nach oben zugeschnürt zu werden und dir so das absolute Maximum an Halt zu garantieren, raten wir zur Ausseninstallation.

INNENINSTALLATION – KEINE ENDKLIPS

INNENINSTALLATION FLEXILACES

Bei der Inneninstallation sind die Anker nicht Sichtbar. Dies ermöglicht ein minimalistischen und saubereren Look. Die Endkappen werden bei der Inneninstallation nicht verwendet.

AUSSENINSTALLATION – MIT ENDKLIPS

AUSSENINSTALLATION FLEXILACES

Bei der Ausseninstallation sind die Anker Sichtbar. Diese Art der Installation ist empfehlenswert bei Sportschuhen die besonders starken Halt gewährleisten müssen. Die Endkappen werden bei der Außeninstallation verwendet um einen sauberen Abschluss des Bandes zu erreichen.

FLEXILACES INSTALLATIONSVIDEO


Im nachfolgenden Installationsvideo werden beiden zuvor genannten Standardinstallationsmöglichkeiten beschrieben.

FLEXILACES BARLACING VIDEO


Im nachfolgenden Video wird die Möglichkeit des “BARLACINGS” beschrieben. Es handelt sich hierbei um eine Schnürmethode, die dir einen besonders angenehmen Tragekomfort garantiert und zudem um einiges sauberer aussieht als die gekreuzte Standardbindemethode, die praktisch bei fast allen Schuhen eingesetzt wird.

INSTALLATION VON FLEXILACES


FLEXILACES sind einfach zu installieren und auf die gewünschte Spannung anzupassen. Um Anpassungen vorzunehmen empfiehlt sich das Band nicht sofort Abzuschneiden, sondern zuerst ein paar Meter zu gehen um den Halt und Tragekomfort zu überprüfen. Empfindest du den Schuh als sicher und angenehm kannst du die Bänder bei der gewünschten länge Abschneiden.

Die einzelnen Installationsschritte:

  1. Fädle FLEXILACES im gewünschten Stil ein. Gekreuzte Bindemuster können mehr Spannung erzeugen und sind darum besser für den Sport geeignet um einen starken Halt im Schuh zu ermöglichen. Das waagrechte Bindemuster erzeugt weniger Spannung und eignet sich vor allem für normale Schuhe die tagsüber einfach nur angenehm sitzen sollen.
  2. Entscheide dich, ob du für deine Schuhe die Ausseninstallation (sichtbar) oder die Inneninstallation (nicht sichtbar) möchtest. Die Sichtinstallation ist für Sportschuhe gedacht, die üblicherweise bis ins oberste Loch zugeschnürt werden um äußerst starken Halt zu bieten. Hierbei befinden sich die Fixieranker auf der Aussenseite des Schuhs. Die verdeckte Installation bietet die einen sehr sauberen Look und es sind keine Fixieranker sichtbar, da sie sich auf der Innenseite des Schuhs befinden.
  3. Zieh den Schuh an und zieh die Bänder auf die gewünschte Spannung an. Es empfiehlt bei Schuhen für anspruchsvolle sportlichen Aktivitäten eine stärkere Spannung zu wählen.
  4. Zieh das Band durch das mittlere Loch des Ankers. Ausseninstallation: Positioniere den Anker flach auf der Aussenseite des Schuhs. Inneninstalltion: Positioniere den Anker flach auf der Innenseite des Schuhs. Zieh das Band durch das zweite Loch und erzeuge die gewünschte Spannung im Band. Fixiere das Band indem du es über die Zähne durch den Schlitz des Ankers ziehst.
  5. Gehe ein paar Schritte um die Spannung zu prüfen. Kannst du bei deinem Schuh einfach rein- und rausschlüpfen? Hält der Schuh gut? Hast du ein angenehmes Tragegefühl?
  6. Wenn der Schuh perfekt sitzt kannst du die überflüssigen Enden der Bänder nun abschneiden. Erwachsene können die Schnittstelle mit dem Feuerzeug kurz erhitzen um das Band vor dem Ausfransen schützen. Vorsicht: Zu viel Hitze kann das Band verbrennen oder schmelzen lassen.
  7. Bei der Ausseninstallation werden jetzt noch die Endkappen aufgesetzt um einen schönen Abschluss zu erreichen.

BINDEMÖGLICHKEITEN MIT UNTERSCHIEDLICHEM ZWECK


Hast du gewusst, dass unterschiedliche Bindemöglichkeiten zusätzlich den Tragekomfort verbessern können und du so deine FLEXILACES ganz individuell auf die deine Bedürfnisse anpassen kannst? Versuch es einfach bei deinem nächsten Paar aus!

Bindemöglichkeiten FLEXILACES

Kreative Schnürmöglichkeiten


Gerade Schnürung: Eine großartige Möglichkeit für einen Lockeren halt bei Alltagsschuhen. Lässt man die oberste Öse aus ist das Reinschlüpfen in die Schuhe noch einfacher als es ohnehin schon ist. Diese Bindemöglichkeit ist großartig für alle deren Füße im Laufe des Tages oftmals anschwellen. Die Bänder geben in dieser Bindevariante ganz einfach nach.

Reißverschluss Schnürung: Die Zwischenlösung für Alltag und leichte sportliche Aktivität. Mit etwas mehr Spannung als bei der geraden Schnürung kannst du durchaus schon sportlich unterwegs sein und das mit einem einzigartigen und coolen Style. Dieses Bindemuster ist super einfach umzusetzen und bietet Komfort, Stil und Funktionalität in einem.

Schnürung für breite Füße: Solltest du breite Füße haben und oft Krämpfe verspüren oder einfach das Gefühl zu wenig Platz in deinen Schuhen zu haben, dann ist diese Bindemöglichkeit für dich! Nicht nur dass du dadurch mehr Platz in deinen Schuhen hast, du hast immer noch den halt den du zum Joggen und Laufen brauchst.

Schnürung für hohe Fußrücken: Hast du oft Schmerzen auf der Oberseite deines Fußes? Die Ursache dafür könnte ein hoher Fußrücken sein. Um Druck von der Fußoberseite wegzunehmen empfehlen wir dir dieses Bindemuster auszuprobieren. Es bringt ausreichend Halt zum Joggen und Laufen verhindert aber Schmerzen.